Stadtmeisterschaft bietet viel Spannung

Tennismeisterschaften der Erwachsenen im Damen Doppel sowie Herren Einzel und Doppel

Ende Juli fanden die Stadtmeisterschaften 2018 bei der SG Aulendorf Tennis statt. Die Wettbewerbe wurden in den Kategorien Damen Doppel, Herren Einzel sowie Herren Doppel ausgetragen. Die vorherrschende Hitzewelle trug ihren Teil dazu bei, dass es im wahrsten Sinne des Wortes heiße Spiele zu verfolgen gab.

Den Anfang machten die Doppelbegegnungen der Damen. Das Endspiel bestritten Christl Gussmann/Nadine Unmuth gegen das Mutter-Tochter-Gespann Alexandra Weber/Amelie Weber. Das Doppel Gussmann/Unmuth setzte sich letztlich mit 6:4 und 6:1 erfolgreich gegen ihre Kontrahentinnen durch.

Im Finale des Herren Doppel standen sich Marco Müller/Andreas Krenzler und Daniel Schmid/Tobias Gussmann gegenüber. In einem sehr ausgeglichenen Match musste schließlich der dritte Satz als Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. Dieser ging an das Doppel Schmid/Gussmann die sich mit 5:7; 6:3 und 10:7 den Titel in der Kategorie Herren Doppel sicherten.

Im abschließenden Herren Einzel kam es zu einer Wiederauflage des Vorjahresfinales. Sebastian Schultheiß, der Sieges des letzten Jahres, traf erneut auf seinen Herausforderer Marco Müller. Beide spielten jeweils einen starken Satz, so dass ein Match-Tie-Break, ebenfalls wie im Vorjahr, über Sieg und Niederlage entscheiden musste. Marco Müller gewann nach einem spannenden Match schließlich mit 6:2; 3:6 und 10:6 und darf sich nun Stadtmeister nennen.

Die Stadtmeisterschaften der Jugend finden wie in den Vorjahren nach den Sommerferien statt.

Herren Doppel Finalbesetzung (von links): Stadtmeister Herren Doppel Daniel Schmid/Tobias Gussmann sowie die Zweitplatzierten Andreas Krenzler/Marco Müller

Damen Doppel Stadtmeisterinnen (von links) Nadine Unmuth, Christl Gussmann

 

Herren Einzel Finale (von links): Zweitplatzierter Sebastian Schultheis, Stadtmeister Marco Müller

SG Aulendorf Tennis nimmt am Schlossfest teil

Liebe Tennisspieler, liebe Mitglieder,
liebe Freunde und Gönner unseres Tennisvereines,

nachdem wir eine erfolgreiche Turniersaison hinter uns gebracht haben und viele spannende Tennismatches gespielt und geshen haben, wollen wir nun das Terrain wechseln:

Zum ersten Mal ist die SG Aulendorf Tennis auf dem diesjährigen Schloss- und Kinderfest mit einem Getränkestand vertreten.
In ganz zentraler Lage, nämlich direkt vor der „Alten Apotheke“ könnt ihr bei uns kalte Erfrischungsgetränke genießen und hoffentlich mit vielen Vereinsmitgliedern und Freunden etwas plaudern.

Eine Bitte hätten wir noch: Bringt auch viele Freunde und Bekannte mit an unseren Stand, damit sich unser Aufwand zugunsten unseres Vereines auch lohnt.

Wir freuen uns auf Euch!
Bis zum Wochenende dann,

herzliche Grüsse von der Vorstandschaft

Drei Mannschaften feiern Aufstieg

Verbandsrunde erfolgreich beendet. Alle weiteren Teams mit Klassenerhalt.

Die SG Aulendorf Tennis hat die Verbandsrunde 2018 erfolgreich abgeschlossen. Drei Mannschaften wurden Tabellenerste ihrer jeweiligen Altersklasse und feierten den Aufstieg. Alle weiteren Teams konnten ihre Klasse mit guten Platzierungen halten.

Herausragend war die Leistung der ersten Herrenmannschaft, die alle gegnerischen Teams deutlich besiegt hat. Von insgesamt 45 Matches im Einzel und Doppel, die während der Saison gespielt wurden, konnten die Aulendorfer 42 Matches für sich entscheiden. Eine fast perfekte Bilanz also. Von Beginn an hielten die Herren I den ersten Tabellenplatz inne und ließen sich nicht mehr vom Thron stoßen.

Auch die Herren 40 hatten während der ganzen Saison die Tabellenführung fest in der Hand. Etwas knapp wurde es am letzten Spieltag als ausgerechnet im Duell mit dem größten Konkurrenten drei Spiele verletzungsbedingt verloren gingen und dadurch letztlich auch die ganze Partie. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses konnte der erste Platz jedoch verteidigt werden.

Die Damenmannschaft machte es bis zum Schluss spannend. Nach Punktgleichstand mit dem Sportclub Mengen waren auch hier die gewonnenen Matches entscheidend. Mit drei Zählern mehr hatten die Aulendorfer Damen die Nase vorn und konnten den wohlverdienten Aufstieg feiern.

Erfreulich sind auch die Platzierungen der weiteren Mannschaften. Die klassenmäßig am höchsten eingestuften Herren 55 erkämpften sich mit dem fünften Platz abermals den Klassenerhalt und spielen damit auch in der kommenden Saison wieder in der Oberliga.

Im Mittelfeld ihrer jeweiligen Altersklasse konnten sich die neu formierten Herren II (Rang 5), die Herren 50 (Rang 4) und die Herren 60 (Rang 6) behaupten.

In der Jugendabteilung konnten Plätze im mittleren Tabellenbereich bei den Knaben und den Junioren gefeiert werden. Auch wenn das Stockerl mit den vierten Plätzen knapp verfehlt wurde, können die Mannschaften stolz darauf sein, was sie erreicht haben. Ein Großteil der Knaben wechselte vorzeitig in die nächst höhere Altersklasse und sie leisteten so manchem Gegner erfolgreich Widerstand. Auch die Junioren, die letztes Jahr noch gegen deutlich ältere Gegner kämpfen mussten, konnten in dieser Saison gleich mehrere Siege einfahren.

Ob mit Sekt wie bei den Damen oder Bier bei den Herren: Die Aulendorfer hatten Grund zu feiern.

Herren 1 (von links): Tobias Gussmann, Marco Müller, Timo Merk, Sebastian Schultheiß, Daniel Schmid, Pascal Maucher.

Damenmannschaft (von links): Carina Gussmann, Nadine Unmuth, Sarah Unmuth, Amelie Weber, Isabel Gussmann, Selina Weber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtmeisterschaft

Am kommenden Wochenende von Donnerstag, 26.07. – Sonntag, 29.07.2018 finden auf der Aulendorfer Tennisanlage die Stadtmeisterschaften statt.
Bei der Stadtmeisterschaft kann sich zusätzlich jeder Aulendorfer Bürger beteiligen. Eine Mitgliedschaft ist nicht zwingend notwendig.
In folgenden Bewerben wird die Stadtmeisterschaft ausgespielt:
Herren
Herren 40
Herren 60
Damen
Herren Doppel
Damen Doppel
Mixed Doppel (?)

Herausragende Bilanz der Tennis-Herren

Herausragende Bilanz der Tennis-Herren

Die erste Herrenmannschaft der SG Aulendorf Tennis beendete die Verbandsrunde mit einem Sieg gegen den TC Kluftern. Mit 8:1 Matches konnte das Team mühelos den ersten Tabellenplatz halten, der schon seit Saisonbeginn fest in Aulendorfer Hand war. Alle Begegnungen der letzten Wochen wurden von den Herren I gewonnen. Es spielten: Sebastian Schultheiß, Pascal Maucher, Marco Müller, Tobias Gussmann, Daniel Schmid und Timo Merk.

Trotz Verletzungspech und der daraus resultierenden Niederlage gelang es auch den Herren 40 ihre Tabellenführung bis zum Saisonende zu verteidigen. Nachdem zwei Einzel und ein Doppel verletzungsbedingt verloren gingen, endete die Partie gegen den TA SG Altheim mit 2:4. Es spielten: Mark Heck, Stefan Schauer, Alexander Burger und Jürgen Krause.

Spannend bis zum Schluss war es bei den Aulendorfer Damen. Dank des hohen Sieges gegen den TA SV Sulmetingen mit 7:2 wurden auch sie Tabellenerste. Aufgrund der besseren Matchbilanz der Saison setzten sie sich gegen die punktgleichen Zweitplatzierten durch. Es spielten: Carina Gussmann, Isabel Gussmann, Amelie Weber, Nadine Unmuth, Selina Weber und Sarah Unmuth.

Alle Ergebnisse aus Aulendorfer Sicht im Überblick:

Junioren – TC Bad Saulgau 3:3 (7:7; 56:52),
Damen – TA SV Sulmetingen 7:2,
Herren I – TC Kluftern 8:1,
Herren II – TA SV Unterstadion 5:4,
Herren 40 – TA SG Altheim 2:4,
Herren 50 – TA RSV Ermingen 3:3 (6:7),
Herren 55 – TA KV Untertürkheim 4:5.

Mit dem letzten Wochenende endete die Tennis-Verbandsrunde. Welchen Tabellenplatz jedes einzelne Team letztlich erreicht hat, wird in den nächsten Tagen feststehen, da noch nicht alle Ergebnisse der gegnerischen Mannschaften gemeldet waren. Der Verein wird hierzu eine separate Meldung veröffentlichen.

Wichtiger Sieg der Herren 55 für Klassenerhalt

Wichtiger Sieg der Herren 55 für Klassenerhalt

Die Herren 55 Mannschaft der SG Aulendorf Tennis hat am vergangenen Wochenende die Begegnung gegen den TC Nordstetten gewonnen. Das Team besiegte den Tabellenletzten  mit 6:3 Matches und ist somit einen großen Schritt weiter beim Projekt Klassenerhalt. Die Herren 55 spielen in der Oberliga und sind damit die am höchsten eingestufte Aulendorfer Mannschaft. Es spielten: Arnold Kellinger, Herbert Dorn, Wolfgang Gussmann, Erwin Pelzl, Armin Hoh und Jürgen Schmid.

Zu einem spannenden Revierderby kam es bei den Herren 50. Das Viererteam trat gegen den Tabellenführer TC Altshausen an. Jedes Team konnte zwei Einzel gewinnen. Die anschließenden Doppel mussten also die Entscheidung bringen. Hier konnte jede Mannschaft einen Sieg für sich verbuchen, es herrschte also wieder Gleichstand mit 3:3. Auch nach gewonnen Sätzen waren beide Teams gleichauf, so daß die Anzahl der Spielpunkte entscheidend war. Hier hatten die Aulendorfer mit lediglich zwei weniger gemachten Zählern das Nachsehen. Es spielten: Marcus v. d. Oelsnitz, Markus Unmuth, Thomas Hampp und Helmut Weber.

Alle Ergebnisse des Wochenendes aus Aulendorfer Sicht im Überblick:

Knaben – SPG Bad Waldsee/Gaisb./Haist. Zwischenstand 1:3 (Spielabbruch bei Regen)
Junioren – TC Sigmaringen II 1:5,
Damen – TA Sport-Club Mengen II 8:1,
Herren I – TA SV Horgenzell 8:1,
Herren II – TA SV Eberhardzell 0:9,
Herren 40 – TC Ertingen 6:0,
Herren 50 – TC Altshausen 3:3 (7:7; 53:55),
Herren 55 – TC Nordstetten 6:3,
Herren 60 – SC Tennis Friedrichshafen 2:7.

Vorschau:
Am kommenden Wochenende (13.-15.07.) findet nur ein Heimspiel auf der Tennisanlage im Lehmgrubenweg statt.
Am Freitag ab 15 Uhr bestreiten die Knaben ihr letztes Saisonspiel der Verbandsrunde. Die Junioren und die Herren 60 treten am Samstag auswärts an. Alle weiteren Mannschaften haben spielfrei und greifen erst wieder eine Woche später in das Geschehen ein.

Erfolgreiche Tennisteams

Erfolgreiche Tennisteams

Die Knabenmannschaft der  SG Aulendorf Tennis gewann am vergangenen Wochenende  gegen den TC Mengen. Mit 4:2 Matches konnte die Partie von den Aulendorfern entschieden werden.

Damit sichert sich das Team weiterhin einen guten Platz im Mittelfeld der Tabelle. Ein sehr erfreuliches Ergebnis, da ein Großteil der Gruppe vorzeitig zu den Knaben gewechselt war. Es spielten: Roman Nold, Philipp Schultheiß, Leon Michalski und Konstantin Kranz.

Eine spannende Begegnung lieferten sich die Damen mit ihren Gästen vom TA SV Eberhardzell. Da nach den Einzeln Gleichstand vorlag, mussten die abschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Hier bewahrten die hiesigen Damen den kühleren Kopf bei den heißen Temperaturen und konnten zwei der Doppel für sich verbuchen. Sie siegten somit im Gesamtergebnis mit 5:4 Punkten. Es spielten: Carina Gussmann, Isabel Gussmann, Amelie Weber, Nadine Unmuth, Selina Weber und Sarah Unmuth.

Die Ergebnisse aus Aulendorfer Sicht im Überblick:

Knaben – TC Mengen 4:2,
Junioren – TC Neufra 4:2,
Damen – TA SV Eberhardzell 5:4,
Herren I – TA TSV FH-Fischbach 9:0,
Herren II – TC Warthausen II 3:6,
Herren 40 – TA SV Langenenslingen 6:0,
Herren 55 – TA Spfr. Stuttgart 2:7,
Herren 60 – TC Meckenbeuren-Kehlen 4:5.

Vorschau:

Am kommenden Wochenende (6.-8.07.) finden vier Heimspiele auf der Tennisanlage im Lehmgrubenweg statt. Am Samstag um 14 Uhr starten die Begegnungen der Herren 55 sowie der Herren 60. Die Herren I beginnen am Sonntag um 9 Uhr bevor dann um 14 Uhr die Herren 40 in den Wettbewerb starten.

Die restlichen Mannschaften (Knaben, Junioren, Damen, Herren II, Herren 50) müssen auswärts antreten.

Gleich mehrere Siege für Aulendorfer Mannschaften

Die Junioren der  SG Aulendorf Tennis konnten am vergangenen Wochenende ihren ersten Sieg erringen. Sie gewannen gegen den SV Aßmannshardt zu Hause mit 4:2 Matches. Da die Gegner mit einem Spieler weniger nach Aulendorf angereist waren, konnte der Sieg für die vier Aulendorfer Jungs bereits nach den Einzeln gesichert werden. Es spielten: Florian Buck, Benedikt Schmotz, Jan Knill und Marius Rapp.

Die Herren II-Mannschaft konnte ebenfalls ihren ersten Sieg verbuchen. Sie erzielten gegen  den TC Altshausen ein 5:4. Das Team hat sich erst in diesem Jahr neu formiert aus ehemaligen Hobbyspielern und aus dem Fußball kommenden Neulingen. Alle haben Spaß am Tennis und trainieren fleißig, so daß dieser Erfolg die Motivation nun noch weiter stärken wird. Angetreten sind: Patrick Moll, Thomas Felder, Michael Traub, Patrick Schimske, Raphael Jacob und Marcel Neumann.

Weitere Siege gab es durch die Damen, Herren I, Herren 40 und Herren 50.

Die Ergebnisse aus Aulendorfer Sicht im Überblick:

Knaben – TC Bad Buchau 1:5,
Junioren – SV Aßmannshardt 4:2,
Damen – TC DA Laupheim 5:4,
Herren I – TA SV Herlazhofen II  8:1,
Herren II – TC Altshausen 5:4,
Herren 40 – TA Sf Dornstadt 3:3 (7:6),
Herren 50 – TA TSV Westerstetten 5:1,
Herren 55 – TC Albershausen 2:7,
Herren 60 – SPG TA SSV Ulm/TK Ulm 3:6,
Hobby Mixed – TC Wuchzenhofen 0:6.

Vorschau:

Am kommenden Wochenende (29.06. – 01.07.) können fünf Heimspiele verfolgt werden. Die Junioren spielen am Samstag ab 9 Uhr auf der Tennisanlage im Lehmgrubenweg. Um 14 Uhr erwarten die Herren 55 weit angereiste Konkurrenz aus Stuttgart. Die Herren 55 sind die am höchsten eingestufte Aulendorfer Mannschaft und spielen in der Oberliga. Anspruchsvolles Tennis also für die Zuschauer und Fans, die wie immer zu allen Spielen willkommen sind. Am Sonntag beginnen um 9 Uhr die Begegnungen der Herren I und der Damen. Die Herren II hätten auswärts antreten müssen, wurden von der Gegenmannschaft jedoch angefragt ob das Spiel in Aulendorf ausgetragen werden kann. Dies startet dann um 14 Uhr.

Die restlichen Mannschaften (Knaben, Herren 40, Herren 60) müssen auswärts antreten bzw. haben  spielfrei (Herren 50).

Deutlicher Sieg der Hobby Mixed Mannschaft

Deutlicher Sieg der Hobby Mixed Mannschaft

Das Hobby-Mixed-Team der  SG Aulendorf Tennis konnte am vergangenen Wochenende einen famosen Triumpf über den TC Leutkirch erzielen. Es wurden alle Einzel und Doppel gewonnen und die SGA entschied die Begegnung somit mit 6:0. Die Hobby Mixed Mannschaft, die als Viererteam startet, besteht immer aus zwei Frauen und zwei Männern. Da hier der Spaß am Tennissport und am Aufeinandertreffen mit Gleichgesinnten anderer Vereine im Vordergrund steht, ist auch die Besetzung stets abwechselnd und nicht nach Leistung gestaffelt wie bei den aktiven Mannschaften.

Dieses Mal spielten Ludmilla Triller, Anne Gaißer, Ralf Michalski und Michael Rädle.

Die Herren 60 und die Knaben mussten eine Niederlage gegen Ihre jeweiligen Gegner verbuchen. Alle weiteren Mannschaften hatten ein spielfreies Wochenende.

Die Ergebnisse aus Aulendorfer Sicht im Überblick:

Knaben – TC Sigmaringen 0:6,
Herren 60 – TC Schlier-Unterankenreute 3:6,
Hobby Mixed – TC Leutkirch 6:0.

Vorschau:

Am kommenden Wochenende (22. – 24.06.) können fünf Heimspiele auf der Tennisanlage im Lehmgrubenweg in Aulendorf verfolgt werden. Im Jugendbereich spielen am Freitag um 15 Uhr die Knaben und am Samstag ab 9 Uhr die Junioren. Ebenfalls am Samstag allerdings erst um 14 Uhr bestreiten die Herren 50 ihr Heimspiel. Am Sonntag beginnen die Herren II um 9 Uhr gegen ihre Kontrahenten während die Hobby Mixed Mannschaft eine Stunde später um 10 Uhr in das Tennisgeschehen eingreift. Das ganze Wochenende über können interessierte Zuschauer und Fans spannende Tennismatches verfolgen und sind herzlich willkommen.

Die restlichen Mannschaften (Damen, Herren I, Herren 40, Herren 55 und Herren 60) müssen auswärts antreten.

Herren 1 gut in die Saison gestartet

Herren I gut gestartet

Das in diesem Jahr wieder als Sechser-Mannschaft an den Start gehende Herren I-Team der SG Aulendorf Tennis zeigte einen gelungenen Start in die Sommer-Verbandsrunde. Auswärts angetreten bei der TA SV Haisterkirch gewannen sie alle sechs Einzel sowie die drei anschließenden Doppel und konnten somit ein überragendes 9:0 verbuchen. Nur zwei  Sätze wurden an die Gegner abgegeben. Es spielten: Sebastian Schultheiß, Marco Müller, Tobias Gussmann, Daniel Schmid, Timo Merk und Andreas Loderer.

Nahezu alle gemeldeten Mannschaften der SGA hatten am vergangenen Wochenende ein Spiel zu bestreiten. Die Ergebnisse aus Aulendorfer Sicht im Überblick:

Knaben – SPG Blitzenreute/Mochenwangen 4:2,
Junioren – TC Riedlingen 2:4,
Damen – TC Sigmaringen II 3:6,
Herren I – TA SV Haisterkirch 9:0,
Herren II – TA Sport-Club Mengen II 0:9,
Herren 40 – TV Biberach-Hühnerfeld II 3:3 (7:6),
Herren 50 – TA VfL Ulm 3:3 (6:7),
Herren 55 – TC Aidlingen 2:7,
Herren 60 – TC Warthausen 6:3.

Hinweis: die ausfühlichen Spielberichte sind auf den Seiten der einzlenen Mannschaften veröffentlicht.

Vorschau: Am kommenden Wochenende (15.-17.06.) können zwei Heimspiele auf der Tennisanlage im Lehmgrubenweg in Aulendorf verfolgt werden. Am Samstag um 14 Uhr starten die Herren 60. Die Hobbymannschaft, die letztes Wochenende pausiert hat, spielt am Sonntag ab 10 Uhr. Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen. Die Knaben treten auswärts zum Spiel an. Alle weiteren Mannschaften haben ein spielfreies Wochenende und greifen erst wieder eine Woche später in das Geschehen ein.