Herren 40

Herren 40

Rückblick Saison 2019

Nach der sensationellen Meisterschaft im Jahr 2018 und dem anschließend dennoch schweren Herzens erklärten Verzicht auf den Aufstieg in die Oberliga starteten die Herren 40 auch in der Saison 2019 wieder in der Verbandsstaffel.

Im ersten Spiel traf man auf den Aufsteiger vom TC Wolfegg, den man souverän mit 5:1 in die Schranken weisen konnte. Bemerkenswert an diesem Spiel waren vor allem die äußeren Bedingungen. Bei Temperaturen von 5 Grad Celsius hatten die Wenigsten bislang ein Verbandsspiel absolviert.

Auch im nächsten Spiel wartete mit dem TC Kisslegg ein Aufsteiger. Leider gab es in diesem Spiel nichts zu holen und die Niederlage fiel mit 1:5 sehr deutlich aus. Lediglich Mark Heck an Position 2 konnte sein Match erfolgreich gestalten.

Wieder besser lief es im nächsten Spiel gegen den Dauergegner vom TA SV Langenenslingen. Sehr sicher konnte diese Begegnung mit 4:2 gewonnen werden. Mit hierzu beigetragen hat auch die etatmäßige Nummer 1 der Herren aus Aulendorf, Sebastian Schultheiß, der an diesem Tag die Herren 40 verstärkte.

Auch der nächste Gegner vom TV Biberach-Hühnerfeld stellte dieses Mal keine allzu hohe Hürde dar: Nachdem man sich im vergangenen Jahr beim 3:3 noch sehr schwer getan hatte, wurden die Biberacher diesmal mit 5:1 förmlich von der Anlage gefegt.

Im nächsten Auswärtsspiel gegen den TC 1903 Wangen setzte es eine unerwartete 1:5 Niederlage. Die Wangener erwiesen sich hierbei als sehr starke, ausgeglichen besetzte Mannschaft, deren jeweilige Leistungsklassen keinesfalls die tatsächliche Spielstärke widerspiegelte. Den Ehrenpunkt für die Aulendorfer holte das erste Doppel Stefan Schauer / Mark Heck.

Im letzten Spiel des Jahres konnte auswärts ein schwer erkämpfter 4:2 Sieg beim TSV Hochdorf eingefahren werden. Die Kastanien aus dem Feuer holten hierbei insbesondere Alexander Burger und Thomas Felder, die an Position 3 und 4 ihre Einzel jeweils gewannen.

In der Abschlusstabelle sprang mit 4:2 Siegen somit ein – wiederum hervorragender – zweiter Tabellenplatz heraus. Aufgestiegen in die Oberliga ist schlussendlich und hoch verdient der TC Kisslegg, der alle seine Partien gewinnen konnte.

Für die Herren 40 spielten: Stefan Schauer, Mark Heck, Alexander Burger, Jürgen Krause, Claus Brauchle, Thomas Felder.

 

Vorschau Saison 2020

Auch in der neuen Saison werden die Herren 40 wieder in der Verbandsstaffel an den Start gehen. Die ohnehin schon sehr knappe Personalsituation wurde durch den Wechsel von Claus Brauchle zu den Herren 50 nochmals verschärft. Weitere personelle Ausfälle dürfen deshalb möglichst nicht vorkommen.

Die Gegner, auf die man treffen wird, stehen bereits fest und kommen aus Altheim, Markbronn, Biberach-Hühnerfeld, Wangen, Wolfegg und Dornstadt.

Mit einem gesicherten Mittelfeldplatz wären die Herren 40 in der Abschlusstabelle sicherlich zufrieden.