Damen 1

In der vergangenen Saison mussten sich die Damen nach dem Aufstieg in die Bezirksliga gegen schwere Gegner beweisen.

Bei Minustemperaturen und leichtem Schneefall starteten sie das Auftaktmatch beim TA TV Dettingen/Iller. Leider mussten sie hier eine auf dem Papier recht deutliche Niederlage verkraften, welche insgesamt jedoch zu deutlich ausfiel.

Im zweiten Spiel der Saison wollten es die Damen besser machen, doch in diesem Spiel war gegen den zu starken Gegner aus Bad Schussenried nichts zu holen.

Das Match gegen den TA SV Steinhausen/Rottum war gezeichnet von spannenden Spielen, bei denen die Damen leider meistens das schlechtere Ende hatten.

Nach Warthausen reisten die Damen dennoch hoch  motiviert und waren gewillt, dieses Spiel zu gewinnen. Nach den Einzeln stand es 3:3, sodass die Doppel über Sieg oder Niederlage entschieden.
Am Ende ging das entscheidende Doppel leider im Match-Tie-Break verloren und so mussten die Damen auch in diesem Spiel eine knappe 4:5 Niederlage verdauen.

Auch das nächsten Heimspiel gegen den TA SV Aichstetten wurden leider verloren, mit insgesamt 4 Spiele, die im Match-Tie-Break verloren wurden, waren die Damen sehr enttäuscht über diese Niederlage.

Das letzte Spiel der Saison fand bei strahlendem Sonnenschein auf der heimischen Anlage statt, gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Schwendi.
Dem Verlauf der Saison nach zu urteilen, rechneten die Damen mit einer klaren Niederlage. Doch insgeheim wollten sie alles daran setzen, den Tabellenführer zu schlagen.

Auf der Tennisanlage bekamen die doch zahlreichen Zuschauer tolle und wahnsinnig spannende Spiel zu sehen. Am Ende musste sich die SGA dann mehr als knapp mit 4:5 geschlagen geben.
Dennoch haben die Damen Moral gezeigt und sich im letzten Spiel nicht aufgegeben. Dieses Spiel hat gezeigt, dass die Damen sehr wohl dem Niveau der Bezirksliga standhalten können, jedoch die mentale Stärke in der vergangenen Saison nicht ausreichte.

Nach dieser leider recht erfolglosen Saison spielen die Damen 2020 wieder in der Bezirksklasse und haben sich zum Ziel gesetzt, 2020 den Wiederaufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.
Gemeinsam mit Star-Coach Sybille Bebendorf, die auch diese Saison für körperliche Fitness, Motivation und mentale Stärke sorgen wird, ist der Aufstieg nicht ganz unwahrscheinlich.


Die Damen spielen 2020 in folgender Aufstellung:
1. Carina Gußmann
2. Isabel Gußmann
3. Amelie Weber
4. Nadine Unmuth
5. Selina Weber
6. Sarah Unmuth
7. Carmen Reisdorf
8. Katharina Loderer
9. Constanze Schmid

Die Damenmannschaft freut sich auf eine sportlich  anspruchsvolle und dennoch gesellige Verbandsspielrunde und wünscht allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2020.

 

 

Damen 2

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Damen 2 Mannschaft, die erfreulicherweise nochmals Zuwachs durch Suanne Krause und Jana Strobel bekommen hat.

Die Mädels der zweiten Mannschaft absolvierten zur Überraschung aller, eine sehr gute Saison 2019 und gewannen verdient zwei Spiele.

Die Damen 2 starten mit ihrer Mannschaftsführerin Karin Melcher hochmotiviert in die kommende Saison.

Die Damen 2 spielen in folgender Aufstellung: 1: Daniela Eisele 2. Susanne Krause 3. Anna Müller 4. Karin Melcher 5. Sabrina Schmid 6. Laura Baur 7. Jana Strobel 8. Melanie Baur 9. Julia Eisenlauer 10. Verena Schlachter