Herren 40: Rückblick 2016 und Ausblick 2017

Tennis-Mannschaft Herren 30 AulendorfIn ihrem ersten Jahr in der Bezirksliga erreichte die Herren 40-Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Bei etwas mehr Glück und weniger Verletzungspech wäre sogar der Aufstieg in die Bezirksoberliga drin gewesen.

 

Aber der Reihe nach:
Bereits das erste Spiel gegen den TC Isny wurde auswärts souverän mit 6:3 gewonnen, bereits nach den Einzeln stand bei einem Zwischenstand von 5:1 der Sieg fest.
Im nächsten Spiel gegen Oberteuringen setzte es eine mehr als unglückliche 4:5 Auswärtsniederlage. Umso ärgerlicher deshalb, da sowohl ein Einzel als auch ein Doppel verletzungsbedingt nicht zu Ende gespielt werden konnten.

 

Auch die Heimspielpremiere gegen Mochenwangen ging leider mit 4:5 verloren. Aufgrund miserabler Wetterverhältnisse musste dieses Spiel über zwei Tage gestreckt ausgetragen werden und auch hier wurde ein Doppel aufgrund Verletzung quasi kampflos abgegeben.
Gegen den TC Tettnang konnte man anschließend mit 5:4 gewinnen und auch das bedeutungslose letzte Verbandsspiel gegen Bergatreute endete mit einem souveränen 7:2 Auswärtserfolg.
Aufgestiegen ist schlussendlich der TC Mochenwangen.

 

Hervorzuheben ist noch die fast perfekte Saison unserer Nummer 1, Sebi Schultheiss, der die Spitzenspieler der gegnerischen Mannschaften reihenweise besiegte und darum in der Leistungsklasse verdient bis auf LK 9 kletterte.
Nach einigen alters- bzw. umzugsbedingten Abgängen, die personell nicht kompensiert werden konnten, werden die Herren 40 in der Saison 2017 als Vierermannschaft in der höchsten Klasse unseres Bezirks an den Start gehen. Die Gegner aus Eberhardzell, Rot an der Rot, Schemmerhofen, Warthausen und ESC Ulm sind allesamt Unbekannte. Man darf also auf den Saisonverlauf gespannt sein. Bei einem Aufstieg „locken“ jedenfalls weite Auswärtsfahrten zu Spielen gegen Mannschaften aus dem Stuttgarter Raum.

 

Die Mannschaft spielt 2017 in folgender Aufstellung:
Sebastian Schultheiss, Mark Heck, Stefan Schauer, Christian Kramer, Claus Brauchle, Alexander Burger, Jürgen Krause